Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

So flicken Sie eine Luftmatratze

Outwell LuftmatratzenEine Luftmatratze bietet Ihnen viele Einsatzmöglichkeiten. Sie können diese als eine Schlafgelegenheit für Ihre Gäste, als eine bequeme Liegefläche im Garten oder zum Spielspaß im Wasser verwenden. Erfahrungsgemäß gehen günstige Varianten relativ schnell kaputt und dann werden diese einfach weggeworfen. Falls Sie sich hingegen für ein hochwertiges Modell entschieden haben, werden Sie deutlich länger daran Freude haben. Verliert dann jedoch die teure Matratze trotzdem Luft, wird es recht ärgerlich. Sie werden sich nun die Frage stellen, wie Sie Ihre geliebte Luftmatratze flicken können.Diese Aufgabe ist allerdings gar nicht so einfach, denn das Loch kann mikroskopisch klein sein. Für all diese Probleme werden Sie in diesem Ratgeber hilfreiche Tipps erhalten.

Die undichte Stelle finden

So flicken Sie eine LuftmatratzeDazu sollten Sie wissen, dass die undichte Stelle meist von einem Loch verursacht wird. Der erste Schritt besteht also darin, das Loch zu finden. Hierbei ist das größte Problem, dass das Loch meist klein ist und sich nur schwer finden lässt.

Um das Loch möglichst schnell zu finden, sollte das Luftmatratzen-Modell zunächst vollständig aufgepumpt werden. Im Anschluss haben Sie die Wahl zwischen folgenden Möglichkeiten, die Ihnen das Finden des Übeltäters erleichtern:

  • Leichten Druck ausüben
  • Hilfsmittel nutzen
  • In Wasser tauchen

Mehr zu diesen drei Tipps erfahren Sie in der nachfolgenden Tabelle:

Tipp Hinweise
Leichten Druck ausüben Nach einer leichten Belastung der Luftmatratze sollten Sie an einer Stelle ein leise pfeifendes Geräusch vernehmen. Dieses verrät die Position von dem Loch. Falls Sie nichts hören, bietet es sich noch an, die Matratze mit der Hand abzutasten. Dadurch können Sie feststellen, ob an einer Stelle merklich Luft austritt.
Hilfsmittel nutzen Wenn Sie bereits eine Vermutung haben, wo das Loch in etwa ist, bestreichen Sie diese Fläche einfach mit Spülmittel. Belasten Sie nun die Matratze und an der betroffenen Stelle bilden sich schnell kleine Seifenblasen.
In Wasser tauchen Falls das alles nichts hilft, bietet sich noch ein letzter, besonders effektiver Trick an, der häufig bestens funktioniert: Dazu befüllen Sie Ihre Badewanne mit Wasser. Legen Sie nun die aufgeblasene Luftmatratze einfach in die Badewanne und belasten diese leicht. Nun treten an der undichten Stelle Luftblasen aus.

Vor- und Nachteile einer des Flickens einer Luftmatratze

  • ein Neukauf würde in der Regel mehr kosten
  • vor allem kleinere Löcher sind schnell geflickt
  • große Löcher sind nur schwer zu flicken

Luftbett flicken

Sofern Sie die genaue Position der undichten Stelle gefunden haben, können Sie mit der eigentlichen Reparatur anfangen. Es ist hierzu ratsam, dass Sie das Loch möglichst genau markieren. Zum Beispiel funktioniert das ganz gut mit einem abwaschbaren Stift oder mit Kreide. Die Luft kann danach aus der Matratze wieder abgelassen werden.

Handelsübliche elastische Flicken eignen sich zum Ausbessern. Diese lassen sich auch zur Reparatur von Schlauchbooten oder Zelten nutzen. Sie brauchen zudem einen speziellen PVC-Kleber.

Tipp! Generell sollten Sie vorsichtig sein mit einem Flick-Set, das speziell für Fahrradreifen angeboten wird. Schließlich sind diese ausgelegt für eine Verwendung mit Gummi und meist bestehen Luftmatratzen aus PVC.

Am besten sollte jetzt die Luftmatratze ganz flach und eben ausgelegt werden. Mit feinem Schleifpapier lässt sich dann die Stelle um das Loch recht einfach anrauen. Sie müssen bei beflockten Luftmatratzen die ganze Beflockung an der undichten Stelle abschleifen, da der Kleber sonst nicht dauerhaft hält. Nun schneiden Sie den Flicken zurecht, bestreichen diesen mit PVC-Kleber, warten Kurz und dann kleben Sie den Flicken auf die Stelle mit dem Loch. Es ist nun wichtig, dass Sie darauf achten, dass zwischen der PVC-Oberfläche von der Luftmatratze und dem Flicken keine Luftblasen entstehen.

Mit einem schweren Gegenstand (zum Beispiel ein Buch) muss die geflickte Stelle unbedingt am besten über Nacht gepresst und beschwert werden. Zudem muss die Trocknungszeit, die vom Hersteller angegeben wird, eingehalten werden. Mit dem nächsten Aufblasen von der Matratze warten Sie im besten Fall sogar länger als 24 Stunden. Auch mit Wasser ist dann der Kontakt wieder unkritisch.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen